Aller guten Dinge …

Am nächsten Morgen sitzt eine hungrige Delia mit niedrigem Spaßlevel vor dem Fernseher.

:wallbash: Wieder kommt die Entscheidung: Ehrlich sein oder nicht? Delia ist ehrlich.

Irgendwie hat sich alles gegen Delia verschworen. Der PC wird repariert und wieder die Businesskarriere gestartet, vielleicht klappt es diesmal.

Ein bisschen Ablenkung bringt der Bau eines Schneemannes.

Aber nicht lange, dann wird Delia wieder richtig traurig.

Siobhan will sie ablenken und lädt sie zu einer coolen Tanzparty ein.

Joa, echt cool – es sind nur ein paar Senioren da.

Wie im richtigen Leben, Siobhan und Delia waren einfach zu früh da. :lol:

Auch Thorne Bailey lässt sich blicken – coole Socken :pfeif:

Ist Dolly schon auf der Suche nach dem nächsten Opfer?

Nehmen wir einfach mal an, sie möchte nur plaudern.

Als ich Delia suche, steht sie vor dem Spiegel und versucht sich selbst Zuspruch zu geben.

Irgendwie war alles zu viel, sie braucht ein kleines Nickerchen.

Hmm, bei meinen Sims wahrt Thorne immer viel Abstand – hier umarmt er von sich aus.

Die Tanzparty war nicht der Hit. Vielleicht war es aber auch nur der falsche Ort zur falschen Zeit.

Siobhan hat Delia eingeladen, ihrer Gruppe „Die Idole“ beizutreten.

BRRRR Es hiess doch, Badeanzug schnappen, nicht im Badeanzug auftauchen, oder?

Die Gruppenaktivität „gemein sein zu Die Abtrünnigen“ ist nichts für Delia, sie verlässt die Gruppe wieder.

Das Jahr geht mit dem traditionellen Silvester-Programm

und dem Countdown zu Ende.

Delias Vorsatz: Befördert werden. Das bekommen wir hin. :)

Um auf andere Gedanken zu kommen, lädt sie Akito in das neu eröffnete Café Myshuno-Vista ein.

Sie ärgert sich über jedes Tor, dass Akito schiesst.

Worüber die Beiden sich wohl gerade unterhalten?

Schlagartig wird es voller, die Neueröffnung hat sich schnell herumgesprochen.

Es gibt aber Rückzugsmöglichkeiten für Plaudereien.

Als Delia aus San Myshuno zurückkommt, ist der Schnee komplett geschmolzen.

Am nächsten Tag geht sie ausgeruht zur Arbeit und kommt mit der Beförderung zur Büroassiste nach Hause. Der Vorsatz ist erfüllt.

Sie schreibt ihre Berichte, bereitet noch Frühstück

und Abendessen für die nächsten Tage vor.

Spät am Abend kommt Supriya Delgato noch bei Delia vorbei.

Und täglich grüßt das Murmeltier :motz:

Keine Frage, Delia übergibt die Papiere – und wird wieder gefeuert.

Ihr ist einfach nur nach Heulen – mir auch. :cry:

Okay, wir haben es verstanden. Das Spiel sieht Delia definitiv nicht als geeignet an für die Businesskarriere.

2 Gedanken zu „Aller guten Dinge …“

    1. Hallo Bee,
      ja, das war wirklich mehr als ärgerlich und ich habe nicht damit gerechnet, 3 mal diese Frage zu bekommen. Ich hoffe auch, dass es in der Bildungswesen-Karriere besser läuft und Delia (und mir) solche Entscheidungen erspart bleiben. :ja:
      Ich freue mich, dass das neue Café dir gefällt. :winken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:freu2: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.