Die Spinne knüpft ihr Netz

Als Dolly unten telefoniert, wird Gavin vom Bett eingeklemmt.

Glück gehabt, Gavin.

Die nicht reparierten Geräte stören sie wirklich nicht, sie wartet nur darauf, dass es klopft.

Und endlich taucht der Erwartete auf – sein Blick sucht sofort nach Dolly.

Sehr romantisch, Dolly – das geht aber besser.

Tamati wird heftig angeflirtet.

Dann geht Dolly einen ihr mittlerweile sehr bekannten Weg zu einem bestimmten Baum.

Tamati ist von Dollys Vorschlag offensichtlich angetan

und folgt ihr gern in das kleine Häuschen.

Sie saust wieder nach Hause.

Tamati folgt unauffällig mit etwas Abstand.

Das Gavin das Bad putzt und nicht tief und fest schläft hat Dolly im Eifer des Gefechts nicht gemerkt.

Es passiert,

was passieren muss.

Tamati, dass ist nicht so die geschickteste Reaktion.

Und wieder schlägt das Bett zu.

Gavin ist so wütend und erhitzt, dass ihm im Schlafanzug beim Schneemannbauen nicht kalt wird.

Er macht sich an die kaputten Geräte während Dolly und Tamati seelenruhig frühstücken.

Ohne Worte – dann macht sich Tamati auf den Weg nach Hause.

Kaum ist Tamati aus dem Haus plaudert Dolly mit dem nächsten Sim. Mitchell Kalani passt auch in ihr Beuteschema (aber welcher Sim passt das nicht :? ).

Dolly lädt Tamati ein, begrüßt ihn liebevoll

und fragt ihn, ob er einziehen möchte.

Er möchte und bringt 20.000 Simoleons mit. Dolly freut sich und plaudert lang mit ihm.

Gavin versteht das alles nicht und klagt Bruno sein Leid.

Bruno erklärt ihm: „Pech für dich, so ging es mir auch“, geht erst mal an den Kühlschrank und nimmt sich etwas zu essen.

:| Danke, Bruno. Wir hatten ja gerade alles repariert.

Hier geht es weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:freu2: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.