Winterfest zu dritt

Gavin und Tamati versuchen, sich irgendwie zu arrangieren.

Dolly hat sich verdrückt und stattete dem Portalbaum einen Besuch ab.

Da sie für den Zerstörungsdrang von Bruno verantwortlich ist, darf sie auch die kaputten Objekte reparieren. Strafe muss sein. ;)

Gavin macht Essen – für sich allein.

Er ist in Dollys Nähe angespannt.

Jetzt wird es spannend – ich hoffe, die Einstellung an der Haustür „verboten für Vampire“ funktioniert.

Ja, Väterchen Frost kommt herein und Lilly muss draussen bleiben. Dolly und Tamati flirten – Väterchen Frost stört es nicht.

Dolly und Tamati bekommen Geschenke – Gavin verschläft alles.

Auch Väterchen Frost wird von der romantischen Stimmung im Haus mitgerissen.

Ein friedlicher Winterfestabend.

Gavins Herz ist durch Dollys Dolchstoß versteinert.

Er schreibt sich seinen Frust in einem Beziehungsratgeber vom Herzen. „Anzeichen, dass euer Ehepartner euch betrügt und was ihr nicht dagegen tun könnt“.

Hallo, ich möchte ein neues Bad mit einer Badewanne!

Während Gavin und Tamati zur Arbeit sind, lädt Dolly Mitchell auf einen Plausch ein.

Noch kann er Dolly widerstehen und macht sich auf den Weg nach Hause.

Dolly ist sich sicher, dass er ihr irgendwann ins Netz geht.

Sie kocht ein leckeres Essen, um ihre Männer auf das neue Bad einzustimmen.

Ihr war nach einem lockeren Outfit und sie nutzt die Zeit, bis die Männer von der Arbeit kommen, zu einem Abstecher in den Portalbaum. Das geht fast schief, Dolly ist kurz vorm Erfrieren.

Ab ins Warme – sie ärgert sich über ihre eigene Dummheit.

Gavin bekommt DIE Chance seines Jornalistenlebens – er veröffentlicht den Brief. Leider geht das Ding gewaltig nach hinten los, die Leser zweifeln an der Echtheit des Briefes. Seine Jobleistung sinkt stark.

Das leckere Abendessen heitert die Stimmung im Haus auch nicht auf.

Das Bad trifft wohl nicht Gavins Geschmack.

Gavin ist früh wach und schreibt ein Kinderbuch.

Ihm steht der Sinn nach Ablenkung und einem Tapetenwechsel – ab in den Whirlpool im „Silver & Gold Spa“.

Offensichtlich hat auch Judith Ward den Gedanken eines Saunabesuchs gehabt. Von Erholung und Ablenkung kann mit den Paparazzi aber keine Rede sein.

Irgendwann ist auch Judith weg und Gavin genießt die Ruhe.

8O

Gavin bekommt einen Hitzschlag und stirbt.

Der Sensenmann tut ungerührt seine Pflicht und Judith Ward vergießt filmreife Krokodilstränen.

Dolly hat einen Anruf vom Wellnesscenter bekommen, dass Gavin in der Sauna gestorben ist.

Sie fährt zum „Silver & Gold Spa“ und holt die Urne ab.

Traurig macht sie sich auf den Weg nach Hause.

Sie trauert um Gavin und verspricht ihm, im Frühjahr ein hübsches Grab anzulegen.

Dann nimmt sie zur Ablenkung ein Bad.

Das ist jetzt selbst Dolly zu heftig. Sie lehnt die Verabredung kurz und bündig ab.

Als Tamati nach Hause kommt, erzählt sie ihm von Gavins Tod.

Er ist sehr betroffen.

Hier geht es weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:freu2: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.