Rosebud 01.26 – Brüdersorgen

Auch ein Alien-Baby genießt es geknuddelt und geschaukelt zu werden.

Fabio kommt im Schlafanzug :ups: aus der Schule und schaut er sich seinen Halbbruder an.

Begeistert ist nicht,

er hat Angst, dass seine Eltern keine Zeit mehr für ihn zum Kuscheln und Spielen haben.

Francesca versucht Fabio zu beruhigen. Wir haben dich noch genauso so lieb, wie vorher. Es geht dir durch deinen Halbbruder nichts verloren.

Auch Felipes Begeisterung hält sich in Grenzen.

Eine gaaanz dicke liebevolle Umarmung hilft hier, das Unbehagen zu mindern.

Fabio schlurft traurig zum Esstisch, um seine Hausaufgaben zu machen.

Francesca bringt Felipe ins Bett und liest ihm eine Geschichte vor.

Fabio hat sich etwas gefangen und kann wieder lächeln. Mit einem Motorrad sieht es schlecht aus, über ein Fahrrad können wir gern reden.

Nathan gibt Altair das Fläschchen.

Dann isst auch er Abendbrot, steht auf

und schlendert mit dem Teller zu Francesca ins Bad.

Er isst in aller Seelenruhe, während Francesca den Müllhaufen durchsucht und das Bad in Ordnung bringt.

Am nächsten Morgen versucht Fabio den brüllenden Altair zu beruhigen. Langsam freundet er sich mit dem seinem ungewöhnlichen Bruder an.

Die Stinkewolken signalisieren Nathan deutlich, dass eine frische Windel nötig ist.

Bildungsfernsehen :lol:

Papa, tut das nicht weh?

Männerfrühstück – die Dame des Hauses ist noch im Bad.

Francesca ist mittlerweile auch zum Frühstück aufgetaucht. Felipe hat ein Flugzeug gesehen und möchte auch mal fliegen. Francesca denkt an den Urlaub in Sulani und daran, dass sie kaum wieder zu Hause ins Krankenhaus musste, weil Felipe nicht mehr warten konnte.

Altair macht deutlich, dass er unterhalten werden möchte.

Francesca füttert ihn und dann wird noch gekuschelt.

Fabio liest ein Buch und Felipe bettelt um Spielzeug. Dann fällt mir siedenheiß auf, dass Fabio schon in der Schule sein müsste, also nix wie los.

Nathan hat eine Gehaltserhöhung und einen Bonus bekommen. Er arbeitet von zu Hause, er möchte Francesca nicht mit zwei kleinen Kindern allein lassen. Seine Tagesaufgabe: Ein Blumenarrangement zu verschenken. Das ist einfach, Francesca freut sich bestimmt über einen hübschen Strauß.

Das passiert, wenn man in der Schule gelangweilt ist. Fabios Wissenschaftsexperiment ist explodiert. 8O Zum Glück wurde niemand verletzt. Nathan überlässt es dem Lehrer, eine Strafe festzusetzen.

In 14 Tagen wird Fabio zum Teen. Seine Charakterwerte sind gemischt. Mal sehen, wie sich das auswirkt.

Der Stand der Errungenschaft – mühsam nährt sich das Eichhörnchen. :)

Felipe hat alle Kleinkind-Fähigkeiten maximiert. :bravo:

Ich freue mich auf das Stricken-Pack, dann bekommen die Babies endlich Bodies mit langen Beinen.

Francesca und Felipe haben viel Spaß. Mal sehen, wer hinterher aufwischen darf.

Mit den Blumen hat Nathan einen Volltreffer gelandet.

Felipe ist schon ein süßer Fratz. :)

2 Gedanken zu „Rosebud 01.26 – Brüdersorgen“

  1. Danke für diese tolle Fortsetzung! :bravo:
    Mit drei Kindern wird es nicht langweilig. Welche Vorteile hat Felipe später durch das Maximieren der Kleinkindfähigkeiten? Skills, wenn er Schulkind wird?
    Ein rundes und schönes Kapitel, danke :gott:

    1. Hallo Bee :winken: ,
      langweilig wird es hier bestimmt nicht, dafür sorgen schon die Racker. :lol:

      Welche Vorteile Felipe hat, kann ich dir noch gar nicht sagen. Ich habe noch nie bewusst auf die Maximierung der Kleinkindfähigkeiten geachtet. :pfeif:

      Danke und LG
      Widget

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:freu2: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.