Miku Haruko – Woche 2

Miku muss am Montag noch ihre Abschlussprüfung bestehen, dann ist das Semester geschafft.

Um 18 Uhr hat sie endlich ausgeschlafen und isst etwas.

Oh, die Post kommt auch im Wohnheim. Hoffentlich keine Rechnung.

Mit einem mulmigen Gefühl macht sich Miku auf den Weg zu ihrer Abschlussprüfung.

Hallo Miku, jetzt gefällst du mir wieder besser. Heute morgen hast du ausgesehen wie ein Kalkstein. Wie ist die Prüfung gelaufen? Ich hoffe, ich habe bestanden.

Kannst du dir vorstellen, dass dieser Dummkopf von Dirk mitten in der Prüfung ganz offen seinen Spickzettel rausgeholt hat? Wir wurden dann alle umgesetzt und durften nur unseren Stift und die Prüfungsaufgaben mitnehmen.

Dann taucht ihre Professorin auf. Miku nutzt den Moment und fragt nach ihrer Note im Kurs „Ich denke, also bin ich“.

Das hört sich doch gut an.

Ihr Professor der anderen beiden Kurse gibt gerade einen Comedy-Auftritt. Der Jubel wäre vielleicht vor der Prüfung besser gewesen.

Sie fragt auch ihn nach den Noten.

Das hört sich auf jeden Fall nicht so an, als wäre Miku in den Kursen durchgefallen.

Zur Feier des Semesterendes gönnt sie sich heute ein schönes Steak.

Wow, die Semesternoten sind da. Da war ihr Gefühl wegen der Prüfung ja wohl nicht so ganz falsch.

Sie schreibt sich gleich für das nächste Semester ein und nimmt wieder 3 Kurse.

Auch für das zweite Semester nimmt sie einen Studienkredit auf.

Sie besucht wieder eine Gastvorlesung. Der zweite Meilenstein ihres Bestrebens ist auch schon fast geschafft.

Dieses Semester muss sie zwei Abschlussprüfungen schreiben und eine Präsentation halten.

Mit der Präsentation beginnt sie gleich. Je eher sie fertig ist, um so besser. Dann kann sie am Wochenende vielleicht mal ein bisschen feiern.

Die Professorin schaut ihr über die Schulter und Miku fragt sie, wie es im Moment bei ihr aussieht. Die Professorin ist zufrieden mit ihrem Einsatz.

Hier bahnt sich wohl etwas an.

Miku überarbeitet ihre Präsentation und ist mit dem Ergebnis zufrieden.

Zur Belohnung gönnt sie sich noch eine Runde „Sims Forever“ vor der Vorlesung.

Nach der Vorlesung geht sie ins UBrite Gemeinschaftsgebäude. Die Professorin gibt ihr einen kleinen Tipp: Wenn du in deinen Bemühungen nicht nachlässt, wirst du wahrscheinlich kein Problem haben, die Prüfungen zu bestehen.

Zufrieden geht sie ins Wohnheim.

Da morgen um 8 Uhr ihre nächste Vorlesung ist, geht sie früh ins Bett.

Beim Frühstück ergibt sich eine rege Diskussion mit ihren Mitbewohnern.

Bis zum nächsten Kurs ist noch Zeit, Miku hält ihre Abschlusspräsentation.

Sebastian gibt ihr ein paar Tipps für die Hausarbeiten.

Bevor sie zu einer Gastvorlesung geht, beginnt sie schon mit ihren Hausarbeiten.

Der zweite Meilenstein ihres Bestrebens ist geschafft.

Pflichtbewusst macht sie ihre Hausarbeiten.

Da niemand sich an die Reparatur der kaputten Armaturen macht, beauftragt Miku den Reparaturdienst. Zum Glück kostet das nichts.

Der Film „Roaring Vice“ scheint Sebastian nicht so zu gefallen.

Die Professorin hat Miku gefragt, ob sie vielleicht ein paar Studenten unterrichten möchte, die den Stoff noch nicht so gut beherrschen. Miku hat zugesagt und 60 Simoleons bekommen.

Sonntagfrüh auf dem Weg zur Toilette werden noch schnell die Mails gecheckt. :roll:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen