Mirco Maker – Woche 9

Morgens kümmert sich Mirco als Erstes um seine Hühner.

Er reist zum Bramblewood zur „Wedding Barn“ und hofft, dort etwas für sein Bestreben zu finden.

Derek McMillen hat nur den Tipp für ihn, immer wieder herzukommen und ansonsten abzuwarten.

Auch vom Kreaturenhüter Michael Bell bekommt er keine bessere Auskunft.

Mirco bezahlt Montag früh noch die Rechnung von 277 Simoleons.

Als er zur Arbeit geht, tauchen die Harris-Stalker wieder auf. :wallbash:

Einige Pflanzen können von Mirco nach der Arbeit weiterentwickelt werden.

Nachdem der Garten versorgt ist kocht er unter dem wachsamen Auge eines Hasen einen Selbstversorger-Eintopf.

Die Hennen schlafen noch, während sich das kleine Küken auf die Suche nach Futter macht.

Strolch ist fast immer für eine Streicheleinheit zu haben.

Dann macht sich Mirco an seine morgentliche Gartenrunde.

Flecki hüpft ihm entgegen und lässt sich sogar streicheln. Mirco kann ihn bitten, bei der Gartenarbeit zu helfen.

Zum Frühstück gibt es Selbstversorger-Eintopf.

Er hat sich eine Bienenkiste gewünscht. Die Bienen schwärmen gleich aus und besuchen die Pflanzen.

Mirco kann seinen ersten Honig sammeln.

Er braucht Spaß, aber ob es so viel bringt, im Stehen im Bad zu lesen?

Heute gibt es Omelette zum Frühstück.

Der nächste Versuch, am Freitag ein Sammelobjekt in Bramblewood zu finden, endet leider wieder erfolglos.

Hühnerfrage am frühen Samstagmorgen: Wer gibt hier die Richtung an?

Mirco kann schon ohne Imkeranzug Honig von seinen Bienen sammeln.

Auf zur „Wedding Barn“ im Bramblewood. Hoppeldiwupp ist auch da und lässt sich von Mirco verwöhnen.

Es gibt wieder nichts, was Mirco ernten könnte.

Er grübelt, wie er noch an 4 Objekte aus dem Bramblewood kommt.

Tobias Zumter hat ihn zum Wettschaukeln herausgefordert, wer schaukelt höher? Sie einigen sich auf ein Unentschieden.

Dann macht er ein Nickerchen im Zelt. Vielleicht kommt ihm dann die rettende Idee.

Er grillt sich Elote und freut sich, dass heute etwas Neues auf seinen Teller kommt. Nach dem Essen geht er schlafen und hofft, dass die Hühner seine Abwesenheit gut überstehen.

Hier geht es weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen