Yini Kuro – Woche 3

Yini mischt die Foren auf – ihr macht es Spaß, den anderen Nutzern wohl weniger.

Noch eine Kleinigkeit essen.

Alle Arbeitsvoraussetzungen sind erfüllt, wenn sie Dienstagabend wieder arbeiten gehen muss. Auf nach Batuu.

Folgende Aufgaben muss sie für ihr Bestreben erfüllen.

Sie versucht, die erste Kiste im Außenbezirk zu entsperren. Es klappt leider nicht.

Zwischendurch hat sie mit einem Bewohner von Batuu geplaudert. Vielleicht kann sie ihn später für die erste Ordnung rekrutieren.

Zweiter Versuch bei einer anderen Kiste.

Jetzt hat es funktioniert, Yini kann die Kiste öffnen.

Auch die nächste Kiste lässt sich nicht so einfach knacken. Yini ist gefrustet und kann erst in 1 Stunde den nächsten Versuch starten.

Iiih, seltsame Ratten gibt es hier.

Der nächste Versuch klappt.

Yini lässt sich eine neue Mission zeigen. Sie entscheidet sich für „Die Schwachstelle“.

Den Turm hat Yini endlich gefunden und kann das Überwachungssystem installieren.

Sie erstattet Lt. Agnon Bericht.

Die Mission ist abgeschlossen.

Sie hat Hunger und gönnt sich ein „Rontoless Ronto Wrap“.

Erst lernt sie Akysa Zendu etwas kennen.

Dann plaudert sie mit Cora Rodan. Zwei potentielle Sims für die erste Ordnung.

Nachdem sie sich aufgefrischt und geschlafen hat, sieht sie Cora Rodan. Cora und sie sind jetzt gute Freunde.

Yini muss für den nächsten Meilenstein noch 3 Sims für die erste Ordnung rekrutieren.

Dafür benötigt sie aber beim Batuu-Ruf Level 2 bei der ersten Ordnung. Sie bittet Lt. Agnon, ihr noch eine Mission zu zeigen. Sie entscheidet sich für die „Kommunikationsabsicherung“.

Zum Glück muss Yini diesmal den Turm nicht lange suchen, die Mission sollte schnell erledigt sein.

Sie braucht etwas Schlaf und auf Toilette muss sie auch mal.

Sie probiert heute „Gebratene Endorianische Tip-Yip“.

Es ploppte eine Mahnung für die Zahlung der Rechnung über 348 Simoleons auf (der Strom wurde schon abgestellt). Das erledigt Yini noch schnell.

Dann wird noch an Lt. Agnon Bericht erstattet.

Die Mission damit abgeschlossen und Rang 2 bei der ersten Ordnung ist erreicht. Sie kann jetzt Sims rekrutieren.

Einen Sim konnte sie rekrutieren. Sie muss heute Abend arbeiten, also geht es jetzt nach Hause.

Vor dem Fernseher wird das Angenehme mit dem Nützlichen kombiniert, Spaß und Kochkünste werden erhöht.

Sie schläft vor der Nachtschicht noch eine Runde.

Mit der Frage, in welche Richtung es gehen soll, kommt sie nach Hause.

Yini entscheidet sich für „Orakel“ und wurde zur Digi-Diebin befördert.

Sie muss jetzt als Aufgabe Hacken oder Viren programmieren. Der Lothario-Treuhandfonds wird um 114 Simoleons von Yini erleichtert.

Ich bin doch schon gut vorangekommen, oder? Ja, das stimmt. Du hast dich wirklich gut geschlagen.

Yini ist noch zur Arbeit, deshalb gibt es zur Abwechslung kein Bild im Bett. :pfeif:

Hier geht es weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen