Yini Kuro – Woche 7

Konzentriert sitzt Yini am PC und trollt wieder mal in den Foren rum.

Wow, sie hat die Schelm-Fähigkeit maximiert.

Die Rechnung über 575 Simoleons wird noch schnell überwiesen.

Hallo Cordelia – so langsam kommen meine Sims aus ihren Häusern und zeigen sich. ;)

Sie geht dann ins „Red Key“ und hat die Möglichkeit, Sims für die erste Ordnung zu rekrutieren.

Er wird der 3. Sim, den Yini rekrutiert. :)

Der Meilenstein ist geschafft.

Sie reist wieder nach Batuu und kontrolliert Ausweise.

Bei der Kontrolle ist ihr ein Widerständler ins Netz gegangen.

Sie eskortiert ihn zum Gewahrsam.

Die Hälfte des nächsten Meilensteins ist geschafft.

Yini geht los und bestellt sich ihre BB-Einheit.

Leider hat sie keine Auswahlmöglichkeiten für ihre BB-Einheit bei Kopf und Körper.

Für den nächsten Meilenstein muss Yini nur noch 1 Ausweis kontrollieren.

Rolldy folgt ihr auf Schritt und Tritt.

Die letzte Ausweiskontrolle.

Hurra, der nächste Meilenstein ist geschafft. :hurra:

Sie lässt sich von Lt. Agnon Missionen zeigen.

Yini führt 3 Diagnosen an verschiedenen Bedienfeldern durch.

Dann erstattet sie lt. Agnon Bericht.

Die Mission ist abgeschlossen.

Sie muss ihren Ruf bei der ersten Ordnung ausbauen und übernimmt einige Missionen. Langsam arbeitet sie sich voran.

Sie versucht, in den Unterschlupf des Widerstandes einzudringen.

Der erste Versuch ging schief. Yini hat den Unterschlupf im Black Spire-Außenposten aufgesucht.

Dann isst sie noch eine Kleinigkeit.

Der zweite Versuch, die Tür zu hacken, hat geklappt. Leider wird sie im Bunker erwischt.

Der Widerständler eskortiert sie zum Ausgang des Widerstandscamps.

Gefrustet macht sie ein Nickerchen.

Lagebesprechung – vielleicht kann Rolldy beim nächsten Versuch ein Ablenkungsmanöver starten.

Die erste Ordnung hat plötzlich noch einen „Anführer“, Kylo Ren ist aufgetaucht.

Sie übernimmt eine neue Mission

und eskortiert die erste gefangene Widerstandsunterstützerin.

Der zweite und dritte Gefangene folgen.

Jetzt können die Gefangenen zum Gefangenenschiff gebracht werden.

Dann hebt der TIE-Echelon mit Yini und den Gefangenen ab.

Aber ohne Zwischenfälle geht die Auslieferung nicht über die Bühne. Yini fordert Verstärkung an.

Die Verstärkung lässt auf sich warten und der Angreifer gibt keine Ruhe. Yini denkt an ihren Auftrag und liefert die Gefangenen ab.

Ihre Entscheidung war richtig, die Jäger melden die Zerstörung des X-Flüglers. Yini kehrt nach Batuu zurück.

Zufrieden kommt sie in Batuu an.

Yini hat jetzt nicht nur 3 Missionen zur Auswahl, sondern 6.

Spät abends schleicht sie sich mit Rolldy wieder ins Widerstandslager. Die Tür ist schnell überwunden und Rolldy hat ein Ablenkungsmanöver gestartet. Sie kommt bis zum Holotisch und kann ihn erfolgreich hacken.

Auf dem letzten Meter wird sie doch noch erwischt.

Und wieder wird sie aus dem Widerstandslager eskortiert.

Der gehackte Holotisch zählt aber zum Glück.

Wieder zu Hause setzt sich Yini gleich an den PC und versucht, ihre Programmierfähigkeiten zu maximieren.

Sehr zufrieden mit sich kommt sie Sonntagmorgen von der Arbeit.

Hier geht es weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen