Mirco Maker – Woche 2

Sonntag nach der Arbeit hat Mirco das volle Garten-Programm.

Er pflanzt und wässert die Blumen aus dem Samentütchen aus der letzten Beförderung.

Dann sind wieder Reparaturen angesagt: Erst das Windrad,

dann die Sonnenkollektoren auf dem Dach.

Montag fährt er zum „Old Warehouse“ und recycled seine ersten Kleinteile.

Dann zieht er seine erste Kerze.

Auch den Containern stattet er wieder einen Besuch ab. Diesmal findet er Hahnentritt-Farbe, ein paar Kleinteile und ein paar Simoleons.

Auch Mirco hat Glück und bekommt den Erbschaftsanruf. 2.500 Simoleons sind auf seinem Konto gutgeschrieben worden.

Er ist hungrig und stänkert vor sich hin.

Während Mirco zur Arbeit ist, trifft ein Blitz einen Wassersammler.

Das Gewitter leistet ganze Arbeit, zwei Wassersammler und ein Windrad sind kaputt.

Mirco wurde zum Blattbeschneider befördert. :bravo:

Er macht sich als erstes an die Verbesserung „Verstärkter Behälter“ des noch heilen Wassersammlers. Er sollte jetzt nicht mehr kaputt gehen und bei Blitzeinschlägen sollte nichts mehr passieren.

Wenn er im Garten arbeiten kann, bekommt er gleich bessere Laune.

Dann zahlt Mirco die Rechnung über 126 Simoleons.

Reparieren und putzen sind nun mal nicht die angenehmsten Tätigkeiten, müssen aber auch gemacht werden.

Der zweite kaputte Wassersammler wird für 560 Simoleons ersetzt und auch gleich von Mirco verbessert.

Es gab einen Babyboom in meinem Spielstand. Elizabeth Wallmer hat Drillinge 8O (Sophie, Sandy und Moritz) bekommen und bei Jenny Manela sind auch die Babys (Ralf und Kevin) :x da. Das wird für die beiden Simsinen ganz schön stressig werden.

Die im Container gefundenen Sachen inklusive dem Campingbett wurden für 544 Simoleons verkauft.

Der Verkaufserlös hat fast für den Ersatz des Sonnenkollektors (675 Simoleons) gereicht.

Der letzte Wassersammler wird von Mirco verbessert.

Walter hat ein Geschenk für Mirco. Sie reden noch länger und werden gute Freunde.

Dann verbessert Mirco den Wassersammler weiter.

Der Sonnenkollektor wird mit Muskelkraft geputzt.

Auch dem Garten schenkt Mirco noch etwas Aufmerksamkeit.

Auf Arbeit passiert ihm ein Missgeschick zum Glück sieht der Kunde es gelassen und kann über den Vorfall lachen.

Mirco muss entscheiden, in welchem Bereich er weiter arbeiten möchte. Als Blumendesigner

oder als Botaniker.

Er möchte Botaniker werden und wurde zum „Pflanzennerd“ befördert.

Mirco sieht sehr zufrieden aus.

Der fährt dann nach Henford on Bagley zum Markt um seine Ernte gewinnbringend zu verkaufen. Er kann bei Kim Goldblume einen Rabatt von 25% (er bekommt auch 25% mehr für seine verkaufte Ernte) aushandeln.

Erbsen und Karotten werden für insgesamt 344 Simoleons verkauft.

Zur Feier des Tages gönnt er sich im Pub Eier mit Toast.

Dann macht er sich auf den Weg zum Kreaturenhüter. Er kann dem Hasen ein Geschenk und einen Namen geben.

Hoppeldiwupp lässt sich von Mirco sogar schon streicheln.

Sonntag früh schaut Mirco etwas stinkig aus der Wäsche, die schnelle Dusche hat ihm nicht so gefallen.

Hier geht es weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen