Cordelia Zornow – Woche 3

Sonntagfrüh ist Cordelia wieder auf Stimmenfang.

Sie konnte Tsuyoshi Ogawa für ihre Sache begeistern und hat seine Stimme.

Cordelia ist gut drauf und provoziert mit viel Freude in Foren.

Ein rundum gelungener Tag endet mit einem leckeren Essen.

Zufrieden kommt sie aus dem Bad und freut sich auf ihr Frühstück.

Sie haut für die nächsten Tage noch schnell ein paar Grillkäse in die Pfanne, dann geht sie zur Arbeit.

Sie schnappt sich einen Besen um den Bürgern zu zeigen, dass es ihr ernst ist, etwas gegen die Missstände zu machen. Die Aktion kommt gut an.

Als sie nach Hause kommt, leert sie erst mal den Briefkasten.

Die Rechnung über 627 Simoleons wird gleich von ihr bezahlt.

Dann geht sie wieder auf Stimmenfang.

Penny Pizzazz konnte sie überzeugen.

Um zu zeigen, dass sie auch die kleinen Unternehmen unterstützen möchte, bestellt sie Ramen.

Geschickt handhabt sie die Stäbchen.

Am nächsten Tag kommt sie mit der Beförderung zur Regierungsbeamtin nach Hause.

Abends beim Essen kann sie sich erst richtig über ihre Beförderung freuen.

Beim Frühstück entscheidet Cordelia, dass sie heute einen Urlaubstag nimmt.

Ein kurzer Anruf und alles ist geklärt.

Sie spricht die Passanten an und wirbt für ihr Projekt. Die nächste Stimme ist ihr sicher.

Sie entscheidet, doch noch zur Arbeit zu gehen. Der Urlaubstag wurde wieder gutgeschrieben.

Wieder zu Hause nutzt sie das fünfte Mal die Voodoo-Puppe und ruft Penny Pizzazz herbei.

Für ihr Bestreben muss sie nur noch Level 10 der Schelmfähigkeit erreichen.

Penny taucht ruckzuck auf. Cordelia schmeichelt ihr ein bisschen, dann erklärt sich Penny nochmals bereit, Cordelia ihre Stimme zu geben.

Cordelia braucht Spaß und spielt eine Runde Sims Forever.

Am nächsten Morgen genießt sie die Aussicht auf San Myshuno.

Das Frühstücksgeschirr ist in der Spülmaschine, das Geschirr aus dem Kühlschrank muss von Hand abgewaschen werden.

Da die Zeit vor der Arbeit noch reicht, macht sie Eier mit Toast für die nächsten Tage.

Cordelia will als ehrliche Politikerin bekannt werden, deshalb macht sie den Skandal öffentlich. Ihre Ehrlichkeit kommt an, die Presse zerreißt sie nicht in der Luft.

Es ist Nacht in der Stadt, Cordelia isst Schweinefleisch süßsauer.

Die nächste Beförderung ist in greifbare Nähe gerückt.

Ihr Spaßbedürfnis muss wieder ein bisschen aufgefüllt werden.

Da Cordelia als Politikerin bestimmt die ein oder andere Rede halten muss, verbessert sie ihr Charisma.

Die Essenstände im Modeviertel sind heute nicht da. Da Cordelia keine Lust hat, selbst zu kochen, fährt sie zum „GolfClub San Myshuno“ und isst dort Aubergine süßsauer.

Sie sucht sich eine Bank und genießt die Ruhe im Park.

Als es kühl wird, macht sie sich auf den Weg nach Hause.

Spielen entspannt Cordelia, also wird noch eine Runde Sims Forever gespielt.

Wie ärgerlich, die kaputte Dusche hat den ganzen Tag vor sich hingeplempert. Cordelia ärgert sich über die Wasserverschwendung.

Zum Frühstück macht sie sich heute Pfannkuchen.

Sie sind sehr gut gelungen und schmecken ausgezeichnet.

Cordelia will ihr Image als bürgernahe Politikerin festigen und hört sich auch früh morgens die Sorgen der Bewohner von San Myshuno an.

Hier geht es weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
:winken: 
:D 
:( 
:o 
:? 
;) 
8) 
:lol: 
8O 
:x 
:ups: 
:cry: 
:roll: 
:hurra: 
:idee: 
:| 
:bravo: 
:mrgreen: 
:lachtot: 
:pfeif: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:girl: 
:ja: 
:nein: 
:doh: 
:motz: 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen